Kooperation

Multidisziplinäre Zusammenarbeit und die Vernetzung mit Kooperationspartnerinnen und -partnern lagen mir in den zurückliegenden drei Jahrzehnten besonders am Herzen. Reformprojekte wie die gemeindeorientierte, sektorisierte psychiatrische Versorgung einer Großstadt setzen Ko- operation und Vernetzung zwingend voraus. Psychodynamische Psychiatrie besteht wesentlich in der Entwicklung multidisziplinärer Arbeit. Gruppenanalyse ist die systematische Zusammenführung von Konzepten der Psychoanalyse, der medizinischen Psychologie, der Sozial-psychologie, der Gruppendynamik, der Gesellschafts-wissenschaften und der Philosophie. Supervision integriert ebenfalls verschiedene Sichtweisen auf die Wirklichkeit.

Dass Vernetzung und Kooperation für mich sowohl über- regional, als auch in der engeren Region von Bedeutung sind, kam in der 4. Fachtagung für Gruppenanalytische Supervision und Organisationsberatung zum Ausdruck, die ich gemeinsam mit anderen in der Sektion AG des DAGG (Fachverband für Gruppenanalytiker) vorbereitete und durchführte. Sie fand Ende Februar 2005 in Bremen statt und ist vielen Teilnehmenden in lebendiger Erinnerung – einerseits wegen des Fußballtages, der Fans, Vereinsver-antwortliche und Profis zusammenführte; andererseits auf- grund vielfältiger Bremischer Beiträge, die von der Politik über die Wirtschaft bis zur überregional anerkannten Kulturszene der Hansestadt reichten. Ohne nachhaltige Vernetzung und Kooperation in der Region wäre eine Fachtagung in dieser Form nicht möglich gewesen.

 
Zur Gesamtansicht bitte auf Abb. klicken